HIER GEHT'S ZUM SHOP!

»Kleinwüchsig und Badass.« – Sherine Keller bei den Diversity Fashion Days


Hat hier jemand Diversity Fashion Days gesagt? Anfang Oktober war es soweit – AUF AUGENHOEHE hat mal wieder einen Runway gestürmt. Organisiert wurde das Event von Kurvenrausch Hamburg und den Diversity Fashion Days, die sich für eine Modewelt einsetzen, in der jede Größe gefeiert wird. Eine tolle Chance für unser Label mit neuen Kracher-Outfits und Models ein bisschen mehr zu zeigen, als immer nur die Standardgrößen. Durch einen Open Call hatten wir Models aus ganz Europa erreicht. Ein toller Auftakt für den Dwarfism Awareness Month dieses Jahr. 


Die Schweizerin Sherine (17) hat für uns im folgenden Artikel über die Veranstaltung und ihre Eindrücken von AUF AUGENHOHE berichtet. Wir sagen schon mal: Herzlichen Dank Sherine!


»Bevor ich auf den Laufsteg getreten bin, war ich ziemlich nervös. Wer wäre das nicht? Außerdem war es auch mein erstes Mal auf dem Runway einer Fashion Show. In meinem Kopf schwirrten lauter Fragen umher. Was wenn ich hinfalle? Was wenn ich zu schnell über den Laufsteg laufe? Was wenn …? Was wenn …? 

Aber als ich dann im Scheinwerferlicht stand, das Publikum tobte und uns applaudierte, lief ich mit Stolz zu richtiger Badass-Musik den Laufsteg hinunter. Diese Nervosität, welche sich über die Tage bei mir aufgebaut hatte, war plötzlich verschwunden – es war einfach ein wahnsinniges Gefühl und ein wunderschöner Moment. Ich dachte mir: Wenn mich eh schon alle den ganzen Tag ansehen, wieso lasse ich mich nicht gleich noch dabei feiern. Nach der Show, als ich hinter dem Vorhang verschwand, war ich voll mit Endorphinen. Einfach glücklich und fast schon traurig, dass es so schnell vorbei war. Gerade als kleinwüchsige Person war es eine riesige Chance für mich. Umso mehr freue ich mich riesig ein Teil von den diesjährigen Diversity Fashion Days gewesen zu sein. Ich wollte schon immer modeln, aber eine richtige Gelegenheit gab es dafür nie. Eigentlich fokussieren sich fast alle Modelabels, die ich kenne, auf normalwüchsige Menschen. Was mich schon deprimiert und auch mal traurig macht. Durch dieses tolle Erlebnis habe ich auf jeden Fall mitgenommen, dass es okay ist, anders zu sein. Dass es sogar gut sein kann, anders zu sein – ja, dass es sogar fantastisch ist, anders zu sein! Irgendwie ist es ja so, wenn alles gleich wäre, wäre diese Welt ziemlich langweilig, wie eine einfarbige Leinwand. Darum ist es wichtig diese Diversität auch zu zeigen und jeden Menschen zu zeigen. Damit wir wirklich sagen können, dass wir auf dem Planeten mit den meisten Farben leben, wo jeder so akzeptiert wird, wie er/sie ist. Genau das bedeutet für mich Diversity, jeden einzelnen Menschen so zu feiern, wie er/sie ist, ihn zu integrieren und zu akzeptieren, so wie er/sie ist, ob es einem gefällt oder nicht. Und da kommt es wohl nicht mehr so auf die Größe an, oder anderes, womit sich die Menschen noch ausgrenzen.«

Diversity Fashion Show Auf Augenhoehe Fashion for little People

Diversity Fashion Show Auf Augenhoehe Fashion for little People

Diversity Fashion Show Auf Augenhoehe Fashion for little People

Diversity Fashion Show Auf Augenhoehe Fashion for little People

Diversity Fashion Show Auf Augenhoehe Fashion for little People

Fotos @Anna Spindelndreier Photography